Sankt Andrä am Zicksee > Neusiedl am See > Burgenland > Österreichs Bundesländer und Städte

Österreichisches Wörterbuch 

Österreich


Burgenland
Kärnten
Niederösterreich
Oberösterreich
Salzburg
Steiermark
Tirol
Vorarlberg
Wien

Österreich > Burgenland > Neusiedl am See > Sankt Andrä am Zicksee





Andau | Apetlon | Bruckneudorf | Deutsch Jahrndorf | Frauenkirchen | Gattendorf | Gols | Halbturn | Illmitz | Jois | Kittsee | Mönchhof | Neusiedl am See | Nickelsdorf | Pama | Pamhagen | Parndorf | Podersdorf am See | Sankt Andrä am Zicksee | Tadten | Wallern im Burgenland | Weiden am See | Winden am See | Zurndorf | Potzneusiedl | Edelstal |

Im Ortsverzeichnis von Österreich sind alle Bundesländer, Bezirke und Orte gelistet. Bei den Orten können Nachrichten, Kommentare, Veranstaltungen aber auch Kleinanzeigen eingetragen werden. Zusätzlich findet man hier einen lokalen Überblick über Geschäfte und Firmen in den jeweiligen Orten. Dieser Teil der Seite befindet sich noch im ALPHA Stadium - das heisst, hier wird gearbeitet und viele Funktionen stehen noch nicht zur Verfügung.








Andau

Apetlon

Bruckneudorf

Deutsch Jahrndorf

Frauenkirchen

Gattendorf

Gols

Halbturn

Illmitz

Jois

Kittsee

Mönchhof

Neusiedl am See

Nickelsdorf

Pama

Pamhagen

Parndorf

Podersdorf am See

Sankt Andrä am Zicksee

Tadten

Wallern im Burgenland

Weiden am See

Winden am See

Zurndorf

Potzneusiedl

Edelstal


FORUM.net.com.info A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


© 2000-2014 Roland Russwurm • MediadatenImpressumAGBOEWB

Letzte Aktualisierung: 22:23:35#


Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.